Hubertus Reitverein Bremen e.V.
Hubertus Reitverein Bremen e.V.

Ausflug zum Deutschen Spring- und Dressurderby in Klein-Flottbek

Am freien Himmelfahrts-Tag unternahmen wir gemeinsam einen, von unserer Reitlehrerin Sabine Ott organisierten, Vereinsausflug zum Deutschen Spring- und Dressurderby nach Klein-Flottbek in Hamburg.

 

Schon am Morgen traf sich der größte Teil der Gruppe am Bahnhof Oberneuland, um von dort aus zusammen mit dem Metronom in Richtung Hamburg aufzubrechen, weitere Teilnehmer stießen an den darauf folgenden Stationen dazu. In entspannter Atmosphäre bei angeregten Unterhaltungen verging die Zeit bis zum Hamburger Hauptbahnhof schnell und nach einer anschließenden kurzen Fahrt mit der S-Bahn kamen wir nun endlich beim Derby-Park an.

 

Nachdem alle ihre Tickets besorgt hatten, wurde noch schnell ein Gruppenfoto gemacht, ehe es dann, für viele zum ersten Mal, in das Innere des Derby-Parks ging. Da uns noch etwas Zeit bis zur ersten anvisierten Prüfung blieb, ließen wir uns bei super Wetter noch kurz im Außenbereich des Gastro-Zeltes nieder, um noch einen Kaffee zu trinken oder ein zweites Frühstück zu verzehren.

 

Anschließend wurde noch eine Runde durch die zahlreichen Angebotszelte, die im Park rings um die Prüfungsplätze verteilt waren, gedreht und sich ein erster Überblick für eine spätere Shopping-Tour verschafft.

Danach fand sich der Großteil der Gruppe zu der für uns ersten Springprüfung des Tages auf der Wiese der Arena ein, wer die Dressur bevorzugte, begab sich zwischendurch zum Dressurplatz. Nachzügler, die den Zug nach Hamburg verpasst hatten, waren inzwischen auch eingetroffen, so dass wir zu Beginn der Prüfungen komplett waren.

 

Mit Picknick-Decken, Regenjacken oder auch umfunktionierten Einkaufstüten als Unterlagen bewaffnet, fanden wir alle einen schönen Platz auf der Wiese mit guter Sicht in gemütlicher Derby-Atmosphäre. Von hier aus konnte man, wenn auch nur von unten, auch einen kleinen Eindruck von der Höhe des mächtigen Walles gewinnen, der an diesem Tag leider noch nicht gesprungen wurde. Wir konnten spannende Ritte beobachten und immer wieder auch namhafte Reiter einreiten sehen und so konnten die Vielen unter uns, die selber springambitioniert sind, sich vielleicht auch noch das Eine oder Andere abschauen.

 

Während in Hamburg allmählich schwere Unwetter aufzogen, hatten wir an diesem Tag großes Glück, dass Klein-Flottbek von diesen weitestgehend verschont geblieben ist und wir nur vereinzelte kleine Schauer abbekamen, die uns allen aber die Stimmung nicht verderben konnten. Zumeist konnte schon nach einigen Minuten das Regenzeug wieder verstaut werden.

 

Nach der ersten Prüfung legten wir nun eine kleine Pause bis zur nächsten ein, die der Großteil für kleinere oder auch ausgiebigere Shopping-Touren durch die Stände und Zelte im Derby-Park nutzte, auch für ein kleines Mittagessen war noch Zeit. Ebenso wurde vereinzelt auch mal in die Präsentation der Auktions-Fohlen geschaut, welche in der spring-freien Zeit lief.

 

Zum Mercedes-Benz Championat trafen sich dann wieder alle am alten  Platz in der Spring-Arena, präsentierten ihre Errungenschaften der Shoppingtour und sahen anschließend ein weiteres spannendes Springen, welches diesmal zum Teil auch als Team-Springen ausgetragen wurde. Während sich zwischenzeitlich ein Teil nochmal zur Dressur aufmachte, um auch dort noch einmal interessante Ritte zu sehen, begab sich ein anderer Teil nochmal stehend direkt an die Bande, um das Springen noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive aus nächster Nähe zu sehen und festzustellen, dass von hier die Sprünge noch einmal viel höher als ohnehin schon aussehen.

 

Am frühen Abend dann machten wir uns allmählich mit dem Zug auf den Rückweg mit dem Kopf voller, toller Eindrücke und den Taschen voll mit gekaufter Ausrüstung.

 

Wir sahen spannende und abwechslungsreiche Springen und Dressuren, gute Reiter und interessante Pferde und konnten natürlich viel Derby-Atmosphäre, sowohl auf den Plätzen, als auch drum herum schnuppern.

 

Wieder in Bremen angekommen, stiegen einige von uns mit den gesammelten Eindrücken gleich noch einmal selber für eine Springstunde aufs Pferd.

 

Am Ende waren sich alle einig, dass es ein toller Ausflug war, der sehr viel Spaß gemacht hat und sehr gerne wiederholt werde sollte.

Hubertus Reitverein Bremen e.V.

Hodenberger Str. 10

28355 Bremen

 

Telefon: 0421 259243

E-Mail: info@hubertus-rv.de 

 

Bürozeiten Di+Do 17-19 Uhr

Aktuelles

Aktuelle Termine:

weitere Termine folgen   in Kürze!

Aktuelle Termine:

weitere Termine folgen   in Kürze!